SG Blätter/Erdhügel - RWB 0:Sieg (0:0) - Platzsanierung

Heute traf man sich um 10 Uhr in Kreuzweingarten am Blätter und Erdhügelplatz, um diesen auf Vordermann zu bringen. Trainer Wolli Krämer rief uns zu einer Platzbesprechung zusammen und hielt seine motivierende Ansprache vor der Garage. Engagiert zeigte er uns, wie man den Maulswurfshügeln begegnen sollte und rammte mit viel Eifer sehr anschaulich den Stiel des Rechens in das mühsam geschaufelte Loch des Maulwurfs. Er appellierte an eine gewisse Grundaggressivität die wir dem Gegner gegenüber zeigen sollten und verteilte kurz vor Anpfiff die Geräte. Die Mannschaft unterteilte sich in so genannte „Tag-Teams“, bestehend aus 3 bis 4 Mann, jeweils ausgestattet mit Rechen, Schaufel, Holzbolzen und Schubkarre bzw. Mülltonne sowie Handschuhen. Die ausgegebene Taktik von Krämer war: Den Gegner über die Flügel plätten und seine tief in den Boden gerissenen Löcher stopfen. Nachdem die ersten Angriffsbemühungen unsererseits langsam Erfolg brachten und man die Platzherrschaft übernehmen konnte, pfiff Spieler Keul zur Halbzeit und organisierte hierfür durch den langen Winter optimal gekühlte Erfrischungsgetränke in Form von Bier, Cola und Fassbrause. Nach einer kurzen Taktikbesprechung in der Halbzeit und einem kurzen motivationsschaffenden Video namens „Speedy Gonzales“ von Hobbyregisseur Kobus beackerte man nun die restlichen Erdhügel. Besondere Aufmerksamkeit erreichte in der zweiten Halbzeit auch der neue Baum auf der Außenlinie, entdeckt durch Madre und Höller, der komischerweise im Winter geschätzte 50 cm gewachsen war und erstaunlicherweise auch schon verwelkte Blätter vorweisen konnte. Nach archäologischen Untersuchungen der Beiden, konnte der neue Baum als fiese, irreführende Finte des Gegners entlarvt werden, da er sich letztendlich nur als Ast herausstellte. Nachdem die restlichen Erdhügel dem Erdboden gleich gemacht wurden wendete man sich den verwelkten Blättern zu. Auf diesen Gegner traf der Satz „Wer hinten so offen ist, kann nicht ganz dicht sein“ leider nicht zu, da die dichte Blätterdecke kaum zu durchdringen war. Da hieß es: „Jetzt eine Schippe drauf legen…“ Gesagt, getan. Nach einigen Vorstößen mit dem Rechen, wurden wir auch hier mit fortschreitender Spielzeit Herr der Lage. Gemäß der Devise „Die Räume eng machen“ unterstützte uns Jupp Lorbach, indem er die Walze an sein Auto hing und den Platz beackerte. Nachdem der Platz noch mit Rasensamen durch Keul, Madre und Höller ausgebessert wurde widmete man sich dem Häuschen. Das Loch in der Holzbalustrade am Vordach wurde gemäß dem Motto: „Da müssen sie jetzt den Hammer rausholen“ geflickt und vernagelt. Die Luft aus der Mannschaft war raus, als nun die letzte halbe Stunde der Begegnung anbrach. Es galt die Blätter nun aus ihrer Defensive zu locken und dann den Sack zu zumachen. Dies gestaltete sich zunächst schwierig, da Derez-Breuer die Mülltonne mehr oder weniger neben anstatt hinter dem Häuschen leerte, sodass die Blätter noch einmal eine zweite Luft bekamen. „Jetzt alles nach vorn werfen“ dachten sich Höller und Derez-Breuer als sie Keul in die aufgehäuften Blättermassen warfen. „Das war eindeutig ein taktisches Foul“ kommentierte Arimond hingegen die Situation, während er getreu dem Motto „Das geht nur über konsequentes Mittelfeld-Pressing“, die Blätter in die Schubkarre presste. Letztendlich hatte die SG Blätter-Erdhügel aber keine Chance gegen die geschlossene Mannschaftsleistung von Dauerläufer Zybulski, Keule, Dr. Höller, Madre, Poth B., Strang, Koep, Derez-Breuer, "Storflor" Schmitz, Koby Briant, Kohlmessi, Touch, Krämer Ch., Wodka-Wolli, Ari, Schubkarrenolli und Klein alias Karre-Willy.

Abschließend ist ganz klar zu sagen: Auf diese Leistung kann man aufbauen!

 
Kommentare (0) :: 07.04.2013 :: Philip


Kommentar hinzufügen




Kommentar:

Fotos

Seite drucken

Termine


Zufallsbild

High Energy

zum Album

Tabellen & Ergebnisse


RWB App

RWB APP fü iOS RWB APP fü Android RWB APP fü Windows Phone

Sponsor werden

Zitate

Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.

Jean-Paul Sartre

weiter


Statistik

Online: 1
Heute: 779
Gestern: 409
Woche: 6136
Monat: 117395
Jahr: 167128
Gesamt: 593979

Sponsoren


Nächstes Spiel

1. Mannschaft


13. Meisterschaftsspiel
Sonntag, 04.03.2018 - 15:00 Uhr
Aschenplatz Derkum

Bildergebnis für d-h-o vs.



2. Mannschaft


13. Meisterschaftsspiel
Sonntag, 25.02.2018 - 12:30 Uhr 
Rasenplatz Glehn

Bildergebnis für rotbachtal strempt vs.

Umfrage

Würdet ihr BBW beim Crowd-Funding unterstützen?

  • Ja
  • Nein
  • Weiß nicht
  • Was ist Crowd-Funding?
Ajax Loader

Facebook


Werbung