20.09.20 Vernich - Billig/Veytal 1:4 (1:3)

Am heutigen Sonntag fuhren wir zum TuS Vernich. Mit einem Sieg wollten wir uns in der Spitzengruppe festsetzen.

Nach 5 Minuten spritzte Spießchen nach einem Fehler der Vernicher Hintermannschaft dazwischen und netzte den Ball mit der Picke ins untere linke Eck ein. Das Spiel plätscherte bei den hohen Temperaturen dahin und wir schienen alles im Griff zu haben. Andauernde Ballverluste, Unzulänglichkeiten brachten den Gegner aber immer wieder in das Spiel. Als Martin dann nach Ecke von Dario einköpfte schien alles nach Plan zu laufen. Die Lethargie legte sich aber nicht. Eine Flanke von links versuchte Spießchen abzublocken, bekam den Ball aber an die Hand und so gab es Elfmeter, den die Heimmannschaft verwandelte. Wir spulten das Programm weiter ab, mehr kann man von dem Spiel nicht sagen. Bei einem Freistoß von Dario, lief Floh geschickt ein, lies den Ball aber passieren, sodass er für den Torwart nicht einsehbar war 1:3. Halbzeit! Nach der Halbzeit drehte die Heimmannschaft dann richtig auf. Das Spiel war gegen einen harmlosen Gegner eigentlich gewonnen, aber plötzlich bekamen wir gar kein Bein mehr auf die Erde. Vernich schnürte uns ein und ein Eckball nach dem anderen flog in den Sechszehner. Schusschancen für Vernich ein Pfostentreffer, sowie Peter und ein paar Beine von uns, verhinderten in der Phase den Anschlusstreffer. Als Louis dann einen Abpraller nach schönen Kopfball von Floh zum 1:4 einschob, war der Sieg eingetütet. 3 Punkte waren das Ziel, die hatten wir, aber es darf nicht darüber wegtäuschen, dass es heute insgesamt eine indiskutable Leistung von vielen war. Ballverluste, lange Bälle in die Prärie, zahlreiche Stockfehler und gefühlt ein Dutzend Einwürfe in die Pampa konnte man als Zuschauer bewundern. Das man nicht in der Lage ist, seinem Mitspieler beim Einwurf den Ball in die Füße zu werfen ist schon unerklärlich und zwischen Entsetzen und Gelächter wurde das von den Zuschauern quittiert. Der Schiedsrichter passte sich dem Niveau an und so war das Interessanteste dann die verbale Auseinandersetzung der Zuschauer mit dem Schiedsrichter, außer den Toren. Highlight des Spieles sicherlich die Einwechslung von Max Berners nach über einem Jahr Leidenszeit. Viel Glück Junge und hoffentlich eine verletzungsfreie Saison. Fakt ist aber, dass wir mit so einer Leistung am nächsten Sonntag gegen Metternich, keine Blumentopf gewinnen. Die beiden starken Stürmer von Metternich werden uns so sicherlich 4-5 Tore einschenken, da wird sich Trainer Morinello was einfallen lassen müssen, sonst wird es ein Fiasko.

Aufstellung: Weber, Strang, Cöln, Schürg, Schmitz, Hahs (80. Min Berners), Maslo, Morinello, Petkau, Spieß, Bernhardt (80. Min Geusen)

22.09.2020 :: Achim
Seite drucken

Nächstes Spiel

1. Mannschaft
XX. Meisterschaftsspiel
Sonntag, --.--.---- - 15:00 Uhr
Rasenplatz Billig
 
2. Mannschaft
XX. Meisterschaftsspiel
Sonntag, --.--.---- - 13:00 Uhr
Rasenplatz Billig
 

Termine

keine neuen Termine

Tabellen & Ergebnisse

© 2018 SV ROT-WEIẞ BILLIG E.V. - ALLE RECHTE VORBEHALTEN.

Kontakt Impressum Datenschutz Mitgliedschaft Sponsoring